Reisen

Frankreich, Paris 2015

Jetzt waren wir doch schneller wieder in Paris als gedacht 🙂

An diesem 1. Mai Wochenende hieß es für uns (Sabine, Michael, Nadine, Doro, Christian, Melanie und Marei) ab nach Frankreich. Ein Wochenende ins Disneyland Paris und ein wenig in die Stadt. Die Anreise erfolgte diesmal mit dem PKW, genauer mit 2 PKW. Während Christian die Route über Saarbrücken wählte und gut durchkam, quälten wir uns durch Belgien und waren nach knapp 9 Stunden endlich am Ziel.

Wir hatten uns das Hotel Résidence Du Parc ausgesucht. Hier hieß es für uns dann auch nur noch ab ins Zimmer und schlafen. (Mit einem „kleinen“ Absacker funktionierte das Ganze auch gut und schnell :-).)
Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück auch direkt in den Park.
Mit viel Liebe bis ins kleinste Detail begrüßte uns der Park bei bedecktem und ab und an auch feuchtem Himmel. Dies führte aber dazu, dass wir relativ „einsam“ durch den Park wandern konnten. Wir mussten „nur“ zwischen 20 und 90 Minuten pro Fahrgeschäft anstehen. Hier haben wir im Vorfeld von ganz anderen Zeiten gehört. Durch den Fastpass konnten wir auch noch viele Schlangen umgehen und fast direkt in die Wagen der Fahrgeschäfte steigen.
Nach einem Tag mit vielen Kilometern Fußweg, vielen Eindrücken und Erlebnissen haben wir den Abend im Hotel mit einem Buffet, ein paar Sektchen, Weinchen und Asbach-Cola-Mischungen ausklingen lassen.

Am zweiten Tag ging es in die Disney-Studios. Der 2. Park direkt neben Disneyland. Hier gab es Show´s, Fahrgeschäfte und ein bisschen Geschichte von Disney-Filmen. Nachdem der Park um 19 Uhr geschlossen hatte ging es noch für ein paar Stunden in das Disneyland wo der Abend mit dem großen Feuerwerk und der Lichtshow endete. Durch die Kombination der beiden Parks ist das Disneyland Paris wirklich etwas für Jung und Alt, auch wenn man bei den Wartezeiten schon bald 3 Tage einplanen sollte um alles zu sehen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen von Paris. Die wahrscheinlich kürzeste und schnellste Tour durch eine der größten und sehenswertesten Großstädte dieser Welt. Kurz: Paris im Schnellst Durchgang.
Abfahrt am Hotel um 9 Uhr mit dem Bus zum RER Bahnhof am Disneyland.
Von dort aus 50 Minuten mit der RER in die Stadt bis zum Arc de Triump, kurz raus aus der U-Bahn, in paar Fotos geschossen und gleich weiter bis zum Palais de Chaillot. Von hier oben den Blick auf den Eiffelturm genossen, Fotos geschossen und zum Turm gelaufen. Noch ein paar Fotos und schnell wieder zurück in die Bahn. Ein paar Stationen weiter dann im Restaurant DADFSFASFASFASF zu Mittag gegessen um kurz danach die Cathedrale Notre Dame de Paris zu besuchen. Auch hier wieder schnell in paar Bilder und einen Crêpe. Danach durch ein paar Straßen zum nächstgelegenen RER Bahnhof und mit dem Zug zurück zum Disneyland, mit dem Taxi zum Hotel und hier um 16:45 Uhr in die Autos. Heimreise. um 23:20 Uhr sind wir am Sonntagabend wohlbehalten und erschöpft wieder „gelandet“.

Paris, das nächste Mal haben wir wieder mehr Zeit für dich 🙂

« 1 von 3 »

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like